Startseite

Wir fördern Neurowissenschaften in Forschung und Lehre und unterstützen den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Neurosensorik und Neurodegeneration „Neue Erkenntnisse von Fetten, Sinnen und dem Zelltod“

Startseite / Lehrerfortbildung / 2019 / Neurosensorik und Neurodegeneration „Neue Erkenntnisse von Fetten, Sinnen und dem Zelltod“
Neurosensorik und Neurodegeneration „Neue Erkenntnisse von Fetten, Sinnen und dem Zelltod“
Datum : 
14. Februar 2019
Veranstaltungsort: 

Universität Oldenburg

Campus Wechloy,

W30-0-033/34 (NeSSy)

Küpkersweg 74

26129 Oldenburg    

Programm: 

14.00 Uhr – 14.10 Uhr
Prof. Dr. Anja Bräuer                                Begrüßung
14.10 Uhr - 14.40 Uhr
Prof. Dr. Anja U. Bräuer
Direktorin der Abteilung Anatomie, Fak. VI Department für Humanmedizin
Feind oder Freund? Lipide und die Mechanismen der Neurodegeneration
14.40 Uhr - 15.10 Uhr
Prof. Dr. Martin Greschner
Leiter der Arbeitsgruppe „Neurobiologie des Sehens“, Fak. VI Department für Neurowissenschaften
Neue Einblicke ins Sehen
15.10 Uhr – 15.40 Uhr
Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier
Sprecher des Exzellenzclusters Hearing4all, Fak. VI Department für medizinische Physik und Akustik
"Neurosensorik und Hören an der Grenze des physikalisch Möglichen - Einblicke in den Exzellenzcluster "Hearing4All" und den Forschungsbau "NeSSy"
15.40 Uhr – 16.00 Uhr                     Pause bzw. Führung in Hörforschungslabor
16.00 Uhr - 16.30 Uhr
Prof. Dr. Andreas Radeloff
Direktor der Universitätsklinik HNO des Evangelischen Krankenhauses und Leiter der Arbeitsgruppe HNO
Aspekte des Hörens und der Hörprothetik
16.30 Uhr - 17.00 Uhr
PD Dr. Dirk A. Weyhe
Direktor der Universitätsklinik für Viszeralchirurgie am PIUS Hospital Oldenburg und Leiter der Arbeitsgruppe Viszeralchirurgie
Lernen im digitalen Umfeld - Help oder Hype?

Kontakt: 
Prof. Dr. Anja Bräuer

Silvia Ellinghaus

Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Department für Humanmedizin

Abteilung Anatomie

Carl-von-Ossietzky Str. 9-11

26129 Oldenburg

Telefon: 
0441 798 3995