Startseite

Wir fördern Neurowissenschaften in Forschung und Lehre und unterstützen den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Prof. Dr. Andreas Reichenbach

Prof. Dr. Andreas Reichenbach

Sektionssprecher "Zelluläre Neurowissenschaften"

Universität Leipzig
Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung
Jahnallee 59
04109 Leipzig
Tel.: 49 (0) 341 97-25731
Fax: 49 (0) 341 97-25739
Email: reia@medizin.uni-leipzig.de
Homepage: http://www.interneuro.de

Curriculum Vitae

Geburtsdatum: 21.04.1950
Familienstand: verheiratet, zwei Töchter, zwei Enkel

Werdegang

1968 Abitur
1970-75: Medizinstudium an der Universität Leipzig
1976-80: Facharztausbildung (Physiologie)
1980: Promotion: Dr. med.: Retina-Physiologie, Universität Leipzig
1988: Habilitation: Dr.sc.med. (Dr.med.habil. 1990): Neurobiologie retinaler Glia- (Müller-) zellen, Universität Leipzig

Beruflicher Werdegang

1980-85: wissenschaftlicher Assistent, Carl-Ludwig-Institut für Physiologie, Universität Leipzig
1985-94: Leiter des Labors für zellulare Neurophysiologie, Carl-Ludwig-Institut für Physiologie, Universität Leipzig
Seit 1994: C3-Professor für Neurophysiologie, Leiter der Abteilung für Neurophysiologie (nunmehr: Pathophysiologie der Neuroglia) am Paul-Flechsig-Instituts für Hirnforschung , Universität Leipzig

 

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Glia-Neuron-Interaktionen, besonders in der Retina (Müllersche Radialgliazelle), Retinaentwicklung, Optik und Mechanik von retinalen Gliazellen und Netzhautgewebe

Förderpreise und Auszeichnungen

1983: Johannes-Müller-Preis (Experimentelle Medizin)
1990: Virchow-Preis (Experimentelle Medizin)
1996-2002: Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs „INTERCELL“ (Neuroswissen-schaften in Leipzig), Universität Leipzig
2005: Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs „InterNeuro“ (Interdisziplinäre Ansätze in den zellulären Neurowissenschaften) an der Universität
2006: ordentliches Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
2008: Cozzarelli-Preis der National Academy of Sciences, USA
2009: ordentliches Mitglied der Academia Europaea

Ausgewählte Publikationen

  • Grosche J, Matyash V, Möller T, Verkhratsky A, Reichenbach A, Kettenmann H: Microdomains for neuron-glia interaction: parallel fiber signaling to Bergmann glial cells. Nature Neurosci 2 (1999) 139-143
  • Lu Y, Franze K, Seifert G, Steinhäuser C, Kirchhoff F, Wolburg H, Guck J, Janmey P, Wei, EQ, Käs J, Reichenbach A: Viscoelastic properties of individual glial cells and neurons in the CNS. PNAS 103 (2006) 17759-17764.
  • Franze K, Grosche J, Skatchkov SN, Schinkinger S, Foja C, Schild D, Uckermann O, Travis K, Reichenbach A, Guck J: Müller cells are living optical fibers in the vertebrate retina. PNAS 104 (2007) 8287-8292.
  • Slezak M, Grosche A, Niemiec A, Tanimoto N, Pannicke T, Münch TA, Crocker B, Isope P, Härtig W, Beck SC, Huber G, Ferracci G, Perraut M, Reber M, Miehe M, Demais V, Lévêque C, Metzger D, Szklarczyk K, Przewlocki R, Seeliger MW, Sage-Ciocca D, Hirrlinger J, Reichenbach A, Reibel S, Pfrieger FW. Relevance of exocytotic glutamate release from retinal glia. Neuron 74 (2012) 504-516.
  • Kreysing M, Pusch R, Haverkate D, Landsberger M, Engelmann J, Ruiter J, Mora-Ferrer C, Ulbricht E, Grosche J, Franze K, Streif S, Schumacher S, Makarov F, Kacza J, Guck J, Wolburg H, Bowmaker J, von der Emde G, Schuster S, Wagner H-J, Reichenbach A, Francke M. Photonic Crystal Light Collectors in Fish Retina Improve Vision in Turbid Water. Science 336 (2012) 1700-1703.